Klassische Homöopathie

Similia similibus curentur
„Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt“.

Die klassische Homöopathie ist eine sanfte
ganzheitliche Heilmethode, die auf dem
Ähnlichkeitsprinzip basiert.

Ein bestimmtes Mittel, das bei einem Gesunden Symptome
hervorbringt bewirkt bei einem Kranken mit ähnlichen
Symptomen, dass der Heilungsprozess gefördert wird und
es somit zu einer Verbesserung seiner Lebenskraft und zur
Steigerung seines körperlichen, seelischen und geistigen
Wohlbefindens kommt. Dem Körper wird durch die homöopathische Arznei ein ähnlicher
Reiz gegeben auf den der still liegende Abwehrmechanismus des erkrankten Organismus
reagiert.

Die Homöopathische Anamnese

Eine umfassende Anamnese (Befragung) ist die
Voraussetzung für eine homöopathische Behandlung.
In diesem Gespräch werde ich mit Ihnen zusammen Ihre
gegenwärtige Konstitution erforschen.
Welche Lebensumstände, Erlebnisse, Verletzungen,
Erfahrungen haben Ihre Lebenskraft bisher geschwächt
oder gestärkt, wo liegen Ihre Vorlieben und Abneigungen
bezüglich Nahrungsmitteln, Wetter, Personen etc..

Welche Charaktereigenschaften zeichnen Sie aus. Wie reagieren Sie auf bestimmte äußere Umstände wie Kälte, Wärme, Trost, um nur einige zu nennen. Werden die Symptome dadurch gebessert oder verschlechtert? Welche Freuden, Sorgen, Ängste, Gedanken und Lebensgewohnheiten bestimmen Ihr Leben?

Nicht der Name der Krankheit, beschrieben mit bestimmten charakteristischen Symptomen führt mich zur Arzneimittelwahl, vielmehr die Bedingungen unter denen sich die Symptome entwickeln auf der Grundlage Ihrer ganz persönlichen, unverwechselbaren, einmaligen Wesensart.

Die homöopathischen Arzneimittel kommen aus dem Reich der Pflanzen, Tiere, Mineralien, Metalle oder sie werden aus Krankheitserregern (Nosoden) hergestellt. Um ihre Wirkungskraft voll zu entfalten, werden die Arzneien mit bestimmten Verfahren verdünnt und potenziert.
Jeder Patient bekommt sein persönliches, auf seinen individuellen Zustand abgestimmtes homöopathisches Arzneimittel.

Komplexhomöopathie

Homöopathische Komplexmittel setzen sich zusammen aus mehreren bewährten homöopathischen Einzelmitteln, deren Wirkungsspektrum ähnlich ist, die sich ergänzen und verstärken und somit die Selbstregulation des Körpers anregen.
Durch diese Kombinationen können ganze Organsysteme oder aber auch komplexe Krankheitsgeschehen therapiert werden.