Die Eigenbluttherapie ist eine Reiztherapie, es wird Eigenblut-Therapie
venöses Blut entnommen, dieses wird mit einem
homöopathischen Komplexmittel versetzt und dann
wieder intramuskulär injiziert.
Die Wirkung der Therapie ist abhängig von dem
hömöopathischen Medikament.
Sie wird angewendet zur Umstimmung des
Immunsystems.

Anwendungsgebiete

  • allgemeiner Abwehrschwäche
  • chronischen Erkrankungen, v.a. chronisch-rezidivierende (wiederkehrende) Entzündungen wie Tonsillitis / Madelentzündung, Sinusitis / Nasennebenhöhlenentzündung, Otitis media / Mittelohrentzündung
  • allergischen Erkrankungen: Allergie, Heuschnupfen, Asthma
  • rheumatischen Erkrankungen
  • Hauterkrankungen: Neurodermitis, Ekzeme
  • Herz-Kreislauferkrankungen: Bluthochdruck und Durchblutungsstörungen