Detox oder die etwas andere Verjüngungskur

Die Basis einer ganzheitlichen Behandlung ist die Ausleitung
von Säuren und Stoffwechselabbauprodukten sowie das
Entgiften von Amalgam und anderen Schwermetallbelastungen
sowie von Zusatzstoffen aus der Nahrung wie Konservierungs-
und Farbstoffen, Umweltgiften aus der Luft, dem Trinkwasser,
unseren Möbeln etc..
Diese belastenden Substanzen werden von unserem Organismus
im Zwischenzellgewebe gelagert, hier behindern sie den Nährstoff-
und Sauerstoffaustausch zwischen dem Blut und den Körperzellen.
Der Mangel führt langfristig zur „Fehlsteuerung“ der Stoffwechsel-
vorgänge oder schlimmstenfalls zum Zelluntergang.
Sauerstoffmangel im Gewebe zeigt sich als erstes in Form von
Dysfunktionen in Organen und / oder von Schmerzen.

In der Entgiftungstherapie werden die Ausleitungsorgane wie
Leber, Nieren, Haut- und Schleimhäute angeregt sowie der
Lymphfluss aktiviert. Dies erfolgt mit homöopathischen und
pflanzlichen Arzneimitteln.
Der Patient trinkt viel reines Wasser, die Nahrung sollte
mit einem hohen Basenanteil sein, auf Säuren sollte in dieser
Zeit verzichtet werden. Bewegung an frischer, sauerstoffreicher
Luft im Grünen ist eine hervorragende Ergänzung.
Mit der Bioresonanztherapie kann nach erfolgter Testung, die
belastende Substanz ausgeleitet werden, als Beispiel erwähne
ich hier die Amalgamausleitung.

Nach einer Entgiftungstherapie – die Zellen können jetzt  endlich wieder aufatmen – fühlt
sich der Patient im Allgemeinen deutlich vitaler, die Haut ist praller, sieht frischer aus, ein
Wohlgefühl stellt sich ein, überflüssige Pfunde purzeln weiterhin durch die Ernährungsum-
stellung mit vielen Vitalstoffen.